Search icon
Markenstrategie: So erstellen Sie eine Marke im Jahr 2019

Markenstrategie: So erstellen Sie eine Marke im Jahr 2019

13 minuten gelesen  

8 Jan. 2019

Markenstrategie: So erstellen Sie eine Marke im Jahr 2019Branding ist zu einem der Schlagworte geworden, die jeder verwendet, ohne wirklich die wahre Bedeutung und den Sinn zu versteheh. Was ist Branding?? Warum müssen Unternehmen das tun? Dies war bishereine wichtige Frage.

Viele Unternehmen versuchen auch ohne viel Wissen über das Thema, ihre Marken zu kreieren. Die meisten von ihnen versagen aber leider. Und der Grund dafür ist, dass sie keine klare Markenstrategie besitzen. Auch wenn es Ihnen gelingt, eine Marke zu schaffen, ist es für Sie eine weitere große Herausforderung, diese Marke zu bewahren.

Branding Process

Quelle: Hartley & Soul

Viele Menschen denken dabei, dass das Erschaffen einer Marke, Erstellen eines Logos oder Entwerfen einer Website bedeutet. Es stimmt, dass dies sehr wichtige Bestandteile einer Marke sind, aber es gibt viel wichtigere Dinge, die man berücksichtigen sollte. Nur wenige Unternehmen akzeptieren, dass dies ein langer Prozess ist, der Geduld, Zeit und harte Arbeit erfordert.

In diesem Artikel werden wir erklären, warum Unternehmen eine Markenstrategie brauchen, wir werden 8 Schritte aufzählen und informieren welche Kanäle verwendet werden. Außerdem sprechen wir über die Gründe, warum so viele Unternehmen versagen.

 

  1. Warum brauchen Sie eine Markenstrategie?

 

Wenn wir an die erfolgreichsten Marken wie Uber, Samsung, Disney und viele andere denken, stellen wir fest, dass diese Marken es geschafft haben und ein Teil des Lebens ihrer Kunden geworden sind. Das wäre ohne eine funktionierende Markenstrategie nie passiert.

Wenn Sie also mehr über die Vorteile erfahren möchten, kommen wir direkt zu den wichtigsten Punkten. Nachdem Sie eine Strategie erstellt haben, wird Ihr Unternehmen:

 

Klare Unternehmensziele haben

Sie können keine erfolgreiche Marke werden, wenn Sie keine Ziele haben und nicht wissen, wohin Ihr Unternehmen gehen will. Wo stand Ihr Unternehmen letztes Jahr? Wo steht es jetzt? Wo wird es nächstes Jahr oder in 2 Jahren stehen?

Darüber hinaus können Ihre Mitarbeiter zum Wachstum Ihres Unternehmens beitragen, indem sie die richtige Aufgaben erfüllen, die Ihre Strategie unterstützen. Klare Ziele zu erreichen, hilft dabei, Ihre treuen Kunden zu halten, die die Vorteile des Fortschritts in Ihrem Unternehmen erkennen und Ihre Produkte/Dienstleistungen weiterhin nutzen werden.

 

Heben Sie sich von Ihrer Konkurrenz ab

Achten Sie bei der Entwicklung Ihrer Strategie auf Ihre Konkurrenz und deren Aktivitäten. Beobachten und analysieren Sie sie. Natürlich gibt es Dinge, die Sie gemeinsam haben und auch Dinge, die Sie auf ganz andere Weise tun.

brand strategy

Quelle: Talkwalker

Ihre Markenstrategie gibt Ihnen die Möglichkeit, sich von Ihrer Konkurrenz abzuheben, indem Sie bestimmen, wer Sie sind, was Ihr Unternehmen besonders macht und Ihre Konsequenz in den verschiedenen Kanälen.

 

Optimieren Sie Ihre Marketingstrategie entsprechend

Sobald Sie Ihre Markenidentität und -werte entwickelt haben, müssen Sie Möglichkeiten finden, Ihre Marke anzuwerben und mit Ihrem Publikum zu teilen. Was kann außer einer optimierten Marketingstrategie noch helfen?

Mit gezielten Marketingkampagnen können Sie qualitativ hochwertige Leads gewinnen und diese in Kunden umwandeln. Wenn das Vertrauen und die Zufriedenheit nicht nur stagnieren, sondern auch zunehmen, werden diese Menschen wahrscheinlich zu treuen Kunden Ihrer Marke.

 

Kommunizieren Sie effektiv mit Ihren Kunden

Eine Markenstrategie reicht alleine nicht aus, um erfolgreich zu sein, wenn Ihre Aktivitäten nicht damit übereinstimmen. Dies gilt insbesondere für die Kommunikation mit Ihren Kunden. Es ist äußerst wichtig, dass Ihre Mitarbeiter bei der Kommunikation mit Ihren Kunden alle Anforderungen Ihrer Strategie befolgen.

branding strategies

Unabhängig davon, ob es sich um einen Kundendienst-Profi oder einen Social Media Promoter handelt, müssen sie alle Kunden so behandeln, wie sie es in Ihrer Strategie geplant haben, und immer den gleichen Tonfall beibehalten. Wenn Sie beispielsweise ein hervorragendes Kundendienst-Team haben, das alle Anfragen rechtzeitig beantwortet und Ihre Kunden vollkommen zufrieden stellt, muss dies in allen sozialen Kanälen auch der Fall sein. Andernfalls hat Ihr Publikum widersprüchliche Meinungen zu Ihrer Marke.

 

Neue Talente und Kunden anziehen

Ein weiterer Vorteil einer Markenstrategie ist, neue Talente und Kunden zu gewinnen, die diegleichen Werte wie Ihre Marke vertreten. Wenn Sie Ihre Marke in eine bestimmte Richtung entwickeln möchten, werden sich die Leute für das interessieren, was Sie tun und wie Sie es tun. Sie sich dann Ihnen anschließen und Teil davon werden.

Nehmen wir zumBeispiel Apple oder andere bekannte Marken. So viele Menschen träumen davon, für diese Marken zu arbeiten und ihren Beitrag zu solchen Unternehmen zu leisten.

Das sind die Hauptvorteile der Entwicklung einer Markenstrategie. Wie Sie sehen, ist der positive Effekt des Brandings es wert, Ihre Energie und Ressourcen in die Entwicklung einer klaren Strategie zu investieren. Hier finden Sie nun einige umsetzbare Schritte zur Erstellung einer effektiven Markenstrategie.

 

  1. 8 Schritte zum Erstellen einer Branding-Strategie

Da Sie nun verstehen, warum ein Branding wichtig ist, ist es an der Zeit, eine Strategie zu erstellen. Nachfolgend sind die wichtigsten Schritte aufgeführt, wie Sie eine Markenstrategie entwickeln können. Bedenken Sie jedoch, dass es für Sie und Ihre Marke entscheidend sein kann, wenn Sie bei einem dieser Schritte versagen. Schauen wir uns also an, was diese Schritte sind:

 

Definieren Sie Ihre Zielgruppe/Kunden

Wenn Sie neu in der Branche sind, fragen Sie sich, wer Ihre perfekten Kunden sind und wie sie zu Ihrem Produkt / zu Ihrer Dienstleistung stehen. Oder finden und analysieren Sie Ihre direkten Konkurrenten. Analysieren Sie ihre Produkte / Dienstleistungen, ihre Kunden oder Nutzer und wie die Menschen online und offline mit ihrer Marke interagieren.

Wenn Sie ein etabliertes Unternehmen sind, haben Sie die Möglichkeit, Ihre bestehenden Kunden und Nutzer zu analysieren. Teilen Sie Ihre Kunden bei der
Analyse nach ihren gemeinsamen Mustern und Interessen in Gruppen auf. Auf diese Weise können Sie verstehen, welches Gruppe für Ihr Unternehmen rentabler ist, und versuchen, mehr ähnliche Kunden zu gewinnen.

creating a brand

Quelle: Buffer

Wie siehtIhre perfekte Zielgruppe aus? Wenn Ihr Unternehmen Pflegeprodukte für Männer verkauft, sind Frauen im Alter zwischen 20 und 45 Jahren eine perfekte Zielgruppe, da diese normalerweise ähnliche Produkte für ihre Söhne, Ehemänner oder Freunde kaufen.

Dies ist nur ein Beispiel für gute Analyse. Sie können dasselbe für Ihre Produkte / Dienstleistungen tun. Je gründlicher Sie nachforschen, desto besser. Dies sind die Menschen, die zu Ihren Markenbotschaftern werden können.

 

Erstellen Sie Ihre Aussage zur Markenpositionierung

Die Aussage zur Markenpositionierung ist der Satz, der die Angebote Ihrer Marke, Ihre Zielgruppe und die Vorteile Ihrer Marke widerspiegelt. Für viele Marken ist dies eine große Herausforderung. Wenn Sie Ihre Marke wirklich verstehen undwissen, wie sie von anderen wahrgenommen werden soll, können Sie sie mithilfe von Brainstorming leicht eine Aussage erstellen.

Die Aussage kann in drei Teile unterteilt werden: Ihre Zielgruppe, den von Ihrer Marke gebotenen Wert und das Backup. Im Idealfall sieht die Positionierungsaussage also so aus:

 

Renderforest ist eine All-in-One-Branding-Plattform, die Personen im Alter von 18 bis 50 Jahren benutzerfreundliche online Video-und Logo-Tools zur Verfügung stellt. Mit Renderforest wurden mehr als 5 Millionen Videos und 50.000 Logos erstellt.

 

Wenn Sie Ihre Aussage definiert haben, stellen Sie sicher, dass sie zu Ihrer Marke passt, und überlegen Sie, wie sie sich im Laufe der Zeit ändert, wenn Ihr Unternehmen wächst. Sie können diese Aussage jederzeit präziser und für Ihre Marke relevanter gestalten.

 

Entwickeln Sie Ihre Markenidentität

Die meisten von uns erkennen die Marken an ihren Logos oder sogar an Markenfarben und Aussagen. Dies bedeutet, dass diese Marken ihre Markenidentitäten erfolgreich umgesetzt haben.

Zunächst müssen Sie ein Marken-Audit durchführen, um zu erkennen, wo Ihre Marke auf dem Markt und gegenüber Ihrer Konkurrenz steht. Dadurch erhalten Sie Einblicke in die weitere Vorgehensweise.

Abhängig von Ihrer Markenpositionierung müssen Sie dann die kreativen Elemente Ihrer Marke entwickeln -Ihren Brand Style Guide.

company branding

Quelle: Cisco

Wenn Sie Ihre Markenbekanntheit steigern und mehr Menschen von Ihrer Marke erfahren, spielt Ihre Markenidentität die Hauptrolle. Wenn Sie die richtige Zielgruppe erreichen und beeindrucken, wird Ihre Marke in Erinnerung bleiben. Sie können Ihre Markenbekanntheit sowohl online als auch offline steigern, indem Sie auf verschiedenen Kanälen veröffentlichen.

Ihre Markenidentität ist, wie Menschen Ihre Marke erkennen. Deshalb ist es wichtig, eine authentische Identität zu schaffen, die Ihre Werte widerspiegelt.

 

Marke = Verband

Jede Marke ist mit Emotionen und Bedeutungen verbunden. Nehmen wir das Beispiel von Apple und Microsoft. Hier sind einige Wörter mit diesen Marken verbunden:

branding strategy

Denken Sie bei der Entwicklung Ihrer Markenidentität kurz darüber nach, welche Bedeutungen und Wörter Sie mit Ihrer Marke verbinden möchten. Entwickeln Sie dann die Strategien, die Sie benötigen, um diese Assoziationen innerhalb Ihrer Zielgruppe zu erreichen. Zu diesen Strategien gehören Statements, Inhalte, die Art und Weise, wie Sie mit Ihrem Publikum kommunizieren, und welche Emotionen sie nach jeder Interaktion mit Ihrer Marke auslösen möchten.

Einige Unternehmen vergessen, dass es beim Messaging um die Verbraucher und das Lösen ihrer Probleme geht, nicht um ihre Marke und wie gut sie sind. Wenn Unternehmen also immer nur für sich und ihre Produkte werben, kann dies negative Assoziationen erzeugen.

Wenn Sie versuchen, die Probleme Ihres Publikums zu lösen, dann klären Sie sie auf und stellen Sie Ihnen die notwendige Unterstützung bereit, so wird Ihre Marke mit Vertrauen und Professionalität in Verbindung gebracht.

 

Behalten Sie Ihre Markenkonsequenz

Konsequenz schafft Vertrauen. Das ist nicht nur eine Aussage. Es ist eine Tatsache. Stellen Sie sich jetzt eine Person vor, die ständig ihre Meinung und ihren Stil verändert. Eines Tages ist dieser Mensch professionell, an einem anderen Tag zu locker und zu freundlich, dann verschwindet die Person und erscheint erst nach einer Woche wieder. Können Sie dieser Person vertrauen und mit ihr Geschäfte eingehen?

Gleiches gilt für Ihr Geschäft. Wenn Sie sich ständig ändern und sehr unvorhersehbar sind, vertrauen die Leute Ihnen und IhremUnternehmen nicht mehr. Konsequenz ist also entscheidend. Aber wie erreiche ich diese?

Um die Markenkonsequenz zu gewährleisten, ist eine effektive Teamarbeit ausschlaggebend. Es spielt keine Rolle, wie viele Personen an den Aktivitäten beteiligt sind, aber jeder von ihnen muss die Markenwerte kennen und wissen, wie er sie auf den verschiedenen Kanälen kommunizieren kann. Alle Teammitglieder müssen Zugriff auf den Brand Style Guide haben und lernen, wie Sie Ihre Branding-Materialien verwenden, während SieInhalte jeglicher Art erstellen.

brand consistency

Quelle: Bright Communication

Finden Sie immer die Zeit, diesen Prozess zu überwachen, und verbessern Sie ihn gegebenenfalls. Dadurch senden Sie keine gemischte Signale an Ihr Publikum und bleiben sie konsequent.

 

Pflegen Sie positive Beziehungen zu Ihren Kunden

Es ist eine bekannte Tatsache, dass es besser ist die bestehenden Kunden zu halten als neue Kunden anzuwerben. Deshalb ist es wichtig, positive Beziehungen zu Ihren Kunden aufzubauen und zu pflegen. Die Kundendienst-Mitarbeiter müssen über außergewöhnliche Kommunikationsfähigkeiten verfügen, da alles davon abhängt, wie sie die erforderlichen Informationen und Nachrichten bereitstellen.

Eine der besten Möglichkeiten, Ihre Kunden zufrieden zu stellen, ist, ihre Erwartungen zu übertreffen. Wenn Sie Ihre Kunden kennen und wissen, welche Probleme auftreten, können Sie diese nicht nur lösen, sondern auch so klären, dass sich Ihre Kunden gut und zufrieden fühlen.

 

Machen Sie Ihre Mitarbeiter zu Ihren Markenbotschaftern

Zufriedene und glückliche Mitarbeiter sind für das Unternehmen ebenso wertvoll wie die Kunden selbst. Die meisten Unternehmen bringen ihre gesamte Zeit und Ressourcen für Ihre Kunden auf und vergessen, wie wichtig ihre Mitarbeiter sind.

Was macht Ihre Mitarbeiter glücklich? Erfahren Sie mehr über sie und welche Aktivitäten sie mögen. Organisieren Sie Teambuilding-Events, die Ihre Unternehmenskultur mitgestalten. Studien zufolge sind 87% der Mitarbeiter, die sich aktiv am Arbeitsplatz engagiert haben,weniger häufig aus dem Unternehmen ausgetreten.

Warum brauchen Sie das alles? Ihre Mitarbeiter können zu Markenbotschaftern werden und dazu beitragen, Ihre Markenbekanntheit zu steigern, insbesondere mithilfe von den sozialen Medien. Wenn Ihre Mitarbeiter verschiedene Fotos und Videos veröffentlichen, in denen Ihr Unternehmen auf sozialen Plattformen erwähnt wird, können Ihre Kunden
einen Einblick erhalten, was bei Ihnen passiert und wie viel Spaß Ihre Mitarbeiter haben, Teil Ihres Unternehmens zu sein.

Ebenso können Mitarbeiter, die mit Ihrem Unternehmen nicht zufrieden und glücklich sind, negatives Feedback geben und Ihre Marke somit beeinflussen. Wenn Sie also keine Unternehmenskultur und kein Programm zur Mitarbeiterbindung haben, ist es an der Zeit, diese zu entwickeln.

 

Nutzen Sie Co-Branding

Ein interessantes Beispiel für Co-Branding ist die Partnerschaft von Uber und Spotify. Diese beiden Marken haben sich zusammengeschlossen, um ein exklusives Erlebnis für ihre Kunden zu schaffen. Schauen Sie sich dazu das Video unten an.

Co-Branding ist die Partnerschaft zwischen zwei Marken. Das ist ein effektiver Weg, neue Märkte zu erreichen und die Markenbekanntheit zu steigern. Überlegen Sie, mit welchen Unternehmen Sie zusammenarbeiten können, um ein ungewöhnliches Produkt oder Feature zu entwickeln, das für Ihre Kunden von Vorteil ist und für alle eine Win-Win-Situation darstellt. Dies ist kein obligatorischer Schritt, kann jedoch Ihrer Glaubwürdigkeit Ihrer Marke Vorteile bringen.

Wie es Jeff Bezos sagte:

 

“Eine Marke für ein Unternehmen ist wie ein Ruf für eine Person. Sie verdienen sich einen guten Ruf, wenn Sie versuchen, schwierige Dinge erfolgreich zu erledigen.”

 

Eine Markenstrategie ist für jedes Unternehmen unerlässlich. Befolgen Sie die oben genannten Schritte, um Ihre Strategie zu erstellen und anzupassen. Verstehen Sie Ihr Ziel und kreieren Sie Ihre Marke, um die Vorteile einer etablierten Marke zu erzielen.

 

  1. Welche Kanäle sollten Sie für das Branding verwenden?

Bevor wir zu den Kanälen kommen, schauen wir uns das Beispiel einer der berühmtesten Marke an -Coca-Cola. Diese Marke ist überall. Wenn wir uns auf der Straße umsehen, sehen wir viele Menschen mit Coca-Cola-Dosen oder -Flaschen, ganz zu schweigen von den Plakaten und Werbung an jeder Ecke. Wenn Sie nach Hause kommen und Ihren Fernseher einschalten, sehen Sie eine Coca-Cola-Werbung, und so weiter und so fort.

Was können wir aus diesem Beispiel lernen? Diese Marke ist zu einem Teil unseres Lebens geworden. Das gilt auch für andere bekannte Marken wie Apple, Nike, KFC und andere. Wir können also von den großen Marken lernen, dass Sie keine Marke erstellen können, indem Sie lediglich eine Online-oder Offline-Präsenz schaffen. Sie brauchen eine Kombination aus allem. Ihre Marke muss überall für Ihre Zielgruppe präsent sein.

Wenn Sie an Ihre Marke denken, müssen Sie zunächst herausfinden, wo Sie Ihre Zielgruppe finden und wie Sie zu einem Teil ihres Lebens werden können.Es gibt zwei Möglichkeiten, um Ihre Zielgruppe zu erreichen: offline und online. Wenn Sie Ihre Online-und Offline-Strategien kombinieren, erhalten Sie eine konsequente Kundenerfahrung.

Wie erreichen Sie Ihre Kunden offline? Hier sind einige Möglichkeiten:

  • Erstellen Sie Visitenkarten, Markenartikel und Druckmaterial
  • Werden Sie von den Medien erwähnt
  • Nehmen Sie an Offline-Events, Seminaren, Netzwerkaktivitäten und Messen teil
  • Sponsern Sie eine Veranstaltung
  • Guerilla-Marketing

 

Für das Online-Branding gibt es weit mehr Tools und Möglichkeiten als für Offline-Werbung. Außerdem ist es einfacher, Ihre Zielgruppe mithilfe intelligenter Strategien zu erreichen. Diese Strategien sind nicht auf eine Website und eine Facebook-Seite beschränkt, wie die meisten Unternehmen denken.

Ja, es ist wichtig, eine Website zu besitzen, auf der Ihre potenziellen Kunden Ihre Produkte oder Dienstleistungen kennen lernen können. Sie können auch einen Online-Shop einrichten. Bei Social-Media-Kanälen müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Beiträge Ihre Zielgruppe erreichen.

Anstatt eine Website zu erstellen und auf Ihre Kunden zu warten oder Ihre Nachrichten zielgerichtet auf einer bestimmten Social-Media-Plattform zu veröffentlichen, ohne positive Ergebnisse zu erzielen, halten Sie einen Moment inne und überlegen Sie, ob Sie Ihre Online-Marketing-Strategie verändern sollten.

Wie können Sie Ihre Marke online bewerben? Hier sind einige effektive Wege:

  • Informieren Sie Ihr Publikum: Rufen Sie einen Blog ins Leben, um nützliche und informative Inhalte zu veröffentlichen. Das macht Ihr Unternehmen zu einer professionellen und kompetenten Marke.
  • Erstellen Sie eine Online-Community, die später zu treuen Kunden wird. Das können Sie auf den sozialen Medien tun. Nutzen Sie jede Gelegenheit, um mit Ihrem Publikum zu kommunizieren und starke Beziehungen zu ihnen aufzubauen.
  • Vertrauen schaffen: zufriedene und glückliche Kunden sind der Schlüssel zu einem Markenerfolg. Bitten Sie Ihre Kunden, Ihr Unternehmen zu testen und nutzen Sie diese Empfehlungen, um Vertrauen bei Ihren potenziellen Kunden aufzubauen.

 

Menschen vertrauen sich gegenseitig normalerweise mehr als Marken. Eine weitere Möglichkeit, Ihre Marke aufzubauen, ist das Influencer-Marketing. Arbeiten Sie mit Menschen zusammen, die aktive Fans auf verschiedenen Plattformen haben, die ihnen vertrauen.

branding strategy tips

Quelle: Social Media Today

Jedes Mal, wenn die Influencer etwas über Ihre Marke veröffentlichen, wird Ihre Nachricht unter ihren Fans verbreitet. Dies erhöht Ihre Markenbekanntheit und bringt Ihnen mehr Kunden ein.

Online oder offline? Wählen Sie immer beides, eine kombinierte Strategie, um die Konsequenz Ihrer Marke in allen Kanälen zu gewährleisten. Testen Sie Ihre Strategie und passen Sie sie an. Denken Sie immer daran, Ihre Zielgruppe imAuge zu behalten.

 

  1. Warum scheitern Unternehmen beim Branding?

Was können Sie tun, um Fehler zu vermeiden? Daran denken die meisten Unternehmen. Sie müssen zugeben, dass Sie keinen Erfolg haben können, ohne es versucht zu haben, und wenn Sie es versuchen, können Sie einen Fehler nicht vermeiden.

In Wirklichkeit ist das alles einfacher als es scheint. Nachfolgend einige Gründe, warum die meisten Unternehmen aber leider versagen:

  • Sie haben kein langfristiges Ziel, was ein großer Fehler ist.
  • Ihre Markenidentität und Botschaft sind nicht synchron.
  • Falsche Zielgruppe, die ihre Produkte / Dienstleistungen nicht nutzen.
  • Keine definierte Positionierung im Markt.
  • Sie ignorieren die Bedürfnisse ihrer Kunden.
  • Sie können unerwartete Probleme nicht lösen

 

Diese Gründe regen Sie zum Nachdenken an, wenn Sie Ihre Branding-Strategie in die Tat umsetzen. Wenn Ihre Strategie fehlschlägt, haben Sie außerdem immer die Möglichkeit, zu analysieren, was schiefgegangen ist, Ihre Strategie zu verbessern und von vorne zu beginnen.

Fazit

Es ist schwer, eine Marke aufzubauen, aber es ist sehr leicht, sie zu ruinieren. Der Aufbau einer starken Marke erfordert eine gute Strategie, die Sie zum Erfolg führen wird. Lesen Sie die oben genannten Schritte zum Erschaffen einer effektiven Strategie und beginnen Sie, während Sie Ihre Strategie erstellen, mit der Umsetzung. Halten Sie Ihre Online-und Offline-Marketingstrategien synchron, um konsequent zu bleiben und vertrauensvoll für Ihre Zielgruppe zu bleiben.


Ihr Logo ist Teil Ihrer Marke und erscheint fast überall online und offline. Sie können dieses Logo mit Hilfe von online Logo-Tools erstellen. Möchten Sie es ausprobieren?

 

Jetzt ausprobieren

 

User Avatar

Artikel von

Dive into our Forestblog of exclusive interviews, handy tutorials and interesting articles published every week!

Alle Post lesen von Renderforest Staff
Professional Logo in Minutes

Our AI-based logo maker will suggest the best logo styles for you. Customize and Download!

Try Now
Verwandte Artike
Close icon
Search icon

Would you like to change Renderforest language to English?