Search icon
DIE HEISSESTEN STARTUP-IDEEN IM JAHR 2017
Themen  
werbung  

DIE HEISSESTEN STARTUP-IDEEN IM JAHR 2017

7 minuten gelesen  

31 März 2017

 

Wir leben in einer Ära beispielloser Entwicklung von Hochtechnologien und Trends. Tausende von Startups werden jede Sekunde gegründet, um die Bedürfnisse der Verbraucher und Unternehmen zu erfüllen. Unternehmer träumen immer noch und materialisieren ihre einzigartigen Ideen basierend auf existierenden Technologien und um neue Lösungen zu bieten. Einige der Trends wie Internet der Dinge (IoT), virtuelle Realität (VR), künstliche   Intelligenz und lernen per Maschine gehören zu diesen Technologien, die den Markt revolutionieren, neue Lösungen bringen und Innovation und Veränderungen stimulieren können.

Siehe auch: Sie möchten neben Ihrem Vollzeitjob ein Unternehmen gründen? Prüfen Sie diese mehr als 100 Geschäftsideen für Nebentätigkeit und legen Sie noch heute los.

2016 war ein Jahr von herausragender Innovation, besonders im Technik-Bereich. Viele Experten sagen jedoch voraus, dass 2017 noch toller werden wird. Neue vielversprechende Startups bringen Unternehmen, Regierungen, Gesundheit und – nun – der ganzen menschlichen Rasse bereits Veränderungen. Wir haben die Top Startup-Trends für 2017 zusammen gesammelt.

Große Daten

 

Big Data

 

Es ist heutzutage ein globaler Trend in Big Data zu investieren. Im Jahre 2017 werden mehr Bereiche dazu gezwungen. Bankwesen, Bildung, Gesundheit sowie Regierungebehörden gehören zu den wenigen, die Big Data bereits nutzen. Heutzutage muss eine riesige Datenmenge mit Analytik integriert werden, um das Kundenverhalten vorhersehen zu können. Experten behaupten, dass diese Technologie zu einer besseren Entscheidungsfindung führen wird. Tatsächlich ist es der einzige Weg für effektives Produkt-Marketing. Die Wahl von Big Data und Cloud-Technologien werden die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens mit entscheiden.

Das Internet der Dinge (IoT)

 

Internet of Things

 

Lassen Sie uns zunächst einmal klarstellen, was IoT ist. In zwei Worten: IoT ist die Verbindung von Big Data mit dem Internet. Autos, smarte Armbanduhren und smarte Glühbirnen, Herzmonitoren – alles kann über IoT verbunden werden. Wenn sich ein IoT-Gerät mit einem anderen IoT-Gerät verbindet, übermittelt es die Informationen über das Internet hin und her. Mit der Entwicklung von IoT entstehen Sicherheits- und Datenschutzprobleme. Cyberattacken sind für IoT eine ständige Bedrohung.

Cybersicherheit

 

Cyber Security

 

Cybersicherheit ist ein weiterer großer Branchentrend für Startups im Jahr 2017. Tatsächlich wurden Cyberattacken für unser technisches Jahrhundert bereits zu einem Übel. Viele große Datenschutzverletzungen entstanden während der letzten Jahre und sie wurden nicht einmal entdeckt, bevor große Schäden verursacht wurden. Einige der größten Datenschutzverletzungen traten bei Regierungsbehörden und Gesundheitsdienstleistern auf. Große Banken und Unternehmen wurden ebenfalls Opfer.

 

AI und maschinelles Lernen

 

AI and Machine Learning

 

Vor langer Zeit war künstliche Intelligenz ein Thema der Science Fiction. Jetzt leben wir in dieser futuristischen Welt und sie ist unsere Realität. Ein Unternehmen, das AI nutzt, ist Amazon. Durch maschinelles Lernen basierend auf Algorithmen werden den Käufern zusätzliche Produkte angeboten. Dieser spezielle Algorithmus wurde entwickelt, um das Käuferverhalten zu analysieren. Kunden, die beispielsweise ein spezielles Produkt kaufen, kaufen auch andere spezielle Produkte. Basierend auf dieser Information zeigt dieser Algorithmus diese Produkte jedem, der dieses spezielle Produkt kauft.

AR und VR

 

AR and VR

 

AR und VR gehören definitiv zu den trendigsten Startup-Technologien. Um zu verstehen, wie wichtig diese Technologien sind, denken Sie nur einmal daran, dass Facebook VR Oculus Rift gekauft hat. Kommerzielle Medien werden sich in Zukunft mehr auf 360-Grad-Fotos und –Videos konzentrieren. VR kann einen großen Einfluss auf das Leben bestimmter Untergruppen haben. Menschen mit Behinderungen könnten Zugang zu VR erhalten um zu verreisen und Kontakt zu entfernten Familienmitgliedern zu haben. Es wird von IDC, dem weltweiten Anbieter von Marktdaten,  auch vorhergesagt, dass bis zum Jahr 2020 mehr als eine Milliarde Menschen Zugang zu dieser neuen Technologie haben werden.

 

Chatbots

Eine Ära von persönlicher Assistenz, Sekretären/Sekretärinnen und Kundendienstspezialisten geht zu Ende. Roboter, Chatbots und AI sind allgemein die Arbeitskräfte der Zukunft. Und da „mehr und mehr Jobs durch Technologie ersetzt werden, werden die Menschen weniger Arbeit haben und müssen von Zahlungen durch die Regierung unterstützt werden“, sagt Elon Musk, der kultige Futurist aus dem Silicon Valley, ein Gründer und Vorstandsvorsitzender (CEO) von SolarCity, Tesla und SpaceX voraus. Chatbots werden den Kundendienst erledigen – deshalb sind Amazons Echo und Alexa so beliebt. Und dies ist nur der Anfang.

 Smarte Dinge

 

Smart Things

 

Haben Sie schon von Brillen von Snap gehört, die bereits auf dem Markt sind? Nutzer nehmen mit ihren Sonnenbrillen 10-Sekunden lange Videos auf, speichern sie und laden Sie später auf  Snapchat hoch. Und dies ist nur eines der intelligenten Dinge, die der Markt jetzt anbietet.

Die Zukunft ist bereits hier und es ist immens wichtig für Ihr Startup-Unternehmen, in diesem endlosen Ozean voll Technologie navigieren zu können. Denken Sie nur daran, egal ob Sie ein Startup oder eine erfolgreiches existierendes Unternehmen haben: Neue Technologie-Trends werden Ihre Wettbewerbsfähigkeit beeinflussen. Tauchen Sie also in die Zukunft ein, bevor Sie ankommt.

Quellen: Romexsoft, Business News Daily, Digital Startup

 

 

User Avatar

Artikel von

Dive into our Forestblog of exclusive interviews, handy tutorials and interesting articles published every week!

Alle Post lesen von Renderforest Staff
Verwandte Artike
Close icon
Search icon

Would you like to change Renderforest language to English?