Search icon
15 MÖGLICHKEITEN, DEN ERFOLG EINER VIDEO-MARKETINGKAMPAGNE ZU VERDREIFACHEN

15 MÖGLICHKEITEN, DEN ERFOLG EINER VIDEO-MARKETINGKAMPAGNE ZU VERDREIFACHEN

1 minuten gelesen  

23 Aug. 2017

 

Im neusten Bericht von Facebook behauptet der Gigant der sozialen Medien, dass die insgesamt betrachteten Videos die 8 Milliarden pro Tag knacken. Ein ähnlicher Trend ist bei anderen sozialen Netzwerken zu beobachten. Das bedeutet, dass Video-Inhalte heutzutage sehr dominieren.

Durch ein tolles Marketingvideo können Ihre sozialen Anteile steigen, Ihre Webseite erhält mehr Traffic und die Konversionsrate erhöht sich. Vermarkter behaupten, dass das Videomarketing ab 2017 69% des Traffics aller Verbraucher ausmachen wird, mobile Werbeanzeigen werden im Vergleich zu Desktop 5-mal schneller ansteigen und Landing Pages mit Videos erhöhen sich auf 800% mehr Konversion.

Warum sind Videos toll?

Warum sind Videos toll? Einfach, weil Videos multisensorisch sind. Sie können bei multisensorischen Themen wie der Demonstration von Produkten und Dienstleistungen sehr gut genutzt werden.

Ein Video nutzt Farbe, Bewegung und Soundeffekte und baut eine starke Verbindung zu den Gefühlen der Betrachter auf. Deshalb sind sie so einprägsam und deshalb ist es gewinnbringend für alle, die Ihre Nachrichten unter potentiellen Käufern verbreiten möchten.

Siehe auch: 20 Vorserien-Tipps zur Erstellung erfolgreicher Videoinhalte

Kein Zweifel, “Ein Bild ist mehr wert als tausend Worte“ aber ein ansprechendes 60-sekündiges Video ist gemäß Forrester mehr wert als 1,8 Millionen Worte. Wenn Sie die Aufmerksamkeit des Betrachters erwecken möchten, dann nutzen Sie Videos als mächtiges Marketinginstrument. Um Ihnen zu helfen finden Sie im Folgenden 15 Tipps für erfolgreiche Video-Marketingkampagnen im Jahr 2017.

 

  1. Setzen Sie sich ein Budget

Das Erste, was Sie tun müssen, ist Ihr Video-Budget festzulegen. Ressourcen-Management ist in diesem Fall sehr wichtig! Starten Sie nicht ohne zu wissen, wieviel Sie in das Video investieren können.

Wenn das Geld knapp ist, müssen Sie kein ganzes Studio mit professioneller Ausrüstung mieten, um ein tolles Video zu erstellen. Sie können einen Freelancer engagieren oder das Video sogar selbst machen, indem Sie verschiedene Online-Videoplattformen nutzen.

  1. Animierte Videos

Wenn Ihr Budget knapp ist und es keine Option gibt, ein erstklassiges Studio für die Produktion eines animierten Videos zu mieten, sind Online-Videoplattformen genau das, was Sie brauchen. Eine der besten Möglichkeiten, Ihr Firmenimage zu entwickeln, sind animierte Videos. Animation gibt Ihrem Unternehmen eine Chance, Kunden emotional und informativ anzusprechen. Kreativität ist hier immens wichtig: Sie müssen sich von der Masse abheben. Bei Renderforest finden Sie Hunderte von Vorlagen, die Ihre Erwartungen über ein ideales animiertes Video erfüllen.

  1. Verstehen Sie Ihre Zielgruppe

Es ist auch immens wichtig, die Zielgruppe zu kennen. Der Inhalt und der Stil Ihres Videos, die Wahl der Plattform, die Sie nutzen, um Ihre Werbung zu verbreiten und so weiter. Alles hängt von Ihrer Zielgruppe ab. Zweifellos haben Sie auf Facebook oder anderen sozialen Plattformen bereits einige ansprechende Videos gesehen, die Ihre Aufmerksamkeit erweckt haben.

Facebook Audience Insights kann genutzt werden, wenn Sie nach einer Möglichkeit suchen, Ihre Facebook-Zielgruppe zu verstehen. Hier können Sie wählen, über welche Betrachter Sie mehr Informationen brauchen. Machen Sie Ihre Hausaufgaben und finden Sie die Informationen über die Menschen, die Ihre Seite geliked haben, um Ihre Zielgruppe besser zu verstehen.

Basierend auf den gesammelten Daten Ihrer Zielgruppe erhalten Sie ein deutliches Bild des Videotyps, den Sie erstellen sollten.

  1.  Alles beginnt mit einer Geschichte

Heutzutage ist ein einfaches Video, das Ihr Produkt präsentiert, nicht mehr beeindruckend. Die heutigen Zuschauer sind verwöhnt. Sie brauchen mehr. Die Leute schauen gerne Videos über interessante Geschichten an. Tatsächlich  basieren die ansprechendsten Videos oft auf einer inspirierenden Geschichte, die die Zuschauer emotional einfängt. Vertrauen Sie uns: Wenn Sie eine lustige und fesselnde Geschichte erzählen möchten, die viral geht, brauchen Sie zuerst einmal eine herausragende Geschichte.

Hier ist ein Beispiel eines interessanten und doch unterhaltsamen Videos, das eine fesselnde und lustige Geschichte erzählt.

  1. Das Zentrum ist eine Geschichte, nicht der Verkauf

Eine aktive Hervorhebung für den Verkauf ist ärgerlich und vertreibt Ihre Kunden. Lassen Sie Ihre Marke nicht wie andere sein – Ihr Video sollte sich stattdessen auf die Geschichte fokussieren und nicht den Verkauf. Denken Sie einfach daran: Dieselben Regeln gelten sowohl für schriftliche Inhalte als auch für Video-Inhalte. Konzentrieren Sie sich auf die Werte Ihres Unternehmens.

  1. Halten Sie es kurz

Die Videolänge ist für den Erfolg Ihrer Marketingstrategie immens wichtig. Heute haben die meisten Kunden eine niedrigere Aufmerksamkeitsspanne, Sie müssen Ihr Video also kurz und fesselnd machen.

Achten Sie darauf, sich so kurz wie möglich zu fassen, auch wenn die Länge des Videos hauptsächlich davon abhängt, was Sie erzählen möchten. Die perfekte Länge liegt bei unter einer Minute. Alles, was länger als 1 Minute dauert, wird wahrscheinlich vor dem Ende geschlossen. Kurze und lustige Videos sind besonders für Unternehmen wichtig, die Ihre Kundenbasis gerade erst aufbauen. Sobald Sie ein konstantes Publikum haben, haben Sie die Möglichkeit, mit der Länge des Videos zu experimentieren.

  1.  Hören Sie auf, langweilig zu sein!

„Das schlimmste, was Sie tun können, ist ein langweiliges Video zu erstellen. Videos, bei denen es nur um Marketing geht, werden nicht geteilt“ sagt Dharmesh Shah, Gründer und CTO von HubSpot. Wie fesseln Sie also Ihr Publikum? Die Antwort liegt auf der Hand: Es möchte lachen, es möchte mächtig sein, es möchte die langweilige Tagesroutine verlassen und die Realität vergessen. HubSpot arbeitet nach dieser Regel – sie nehmen sich selbst nicht zu ernst. Dharmesh pocht darauf, dass Humor bei seinen Videokampagnen gut funktioniert. Er sagt weiter, dass HubSpot versucht, nicht zu konservativ zu sein. Stattdessen ermutigen Sie Video-Ersteller aktiv, kreativ zu sein und Risiken einzugehen. Fazit? Hören Sie auf, langweilig zu sein! Treten Sie hervor und nutzen Sie die Möglichkeit, lustig zu sein.

  1. Diese ersten 10 Sekunden

Wissen Sie, dass wahrscheinlich ein Fünftel Ihrer Betrachter das Video innerhalb von 10 Sekunden oder weniger schließen? Diese Zeit ist also zu wichtig, übersehen Sie sie nicht. Versuchen Sie, mit der Neugier der Zuschauer zu spielen indem Sie Fragen stellen und nutzen Sie Lockmittel, um die Aufmerksamkeit zu erlangen. Ihr Video sollte die Werte Ihres Unternehmens übermitteln und die Frage nach dem „Warum sollte ich es anschauen?“ beantworten, die sich Ihre Zuschauer stellt. Sollten sie es sich anschauen, weil es lustig oder inspirieren ist oder weil es vielleicht etwas Neues beibringt?

  1.  SEO – nicht vergessen

Auch die SEO (Suchmaschinenoptimierung) ist wichtig, besonders für organische Suchergebnisse. Angenommen Sie haben ein Video in Ihren YouTube-Channel hochgeladen. Für die SEO müssen Sie verschiedene Dinge tun.

  • Bauen Sie die SEO auf, indem Sie die richtigen Schlüsselwörter für Ihre Videos verwenden.
  • Wichtige Schlüsselwörter müssen mindestens einmal im Titel und in der Video-Beschreibung erscheinen.
  • Fügen Sie relevante Tags hinzu.

Bieten Sie immer zusätzliche Links im Feld Video-Beschreibung. Kontaktdaten, Sonderangebote, Werbeaktionen sind sehr wichtig, machen Sie dies also IMMER.

  1. Unterrichten Sie Ihre Zielgruppe

65% der Zuschauer sind visuelle Lerner. Eine der effektivsten Methoden, die Sie im Videomarketing verwenden sollten, ist, Ihre Zuschauer zu unterrichten. Bildung und Wissen gibt es in vielen Formen. Zeigen Sie Ihren Kunden, wie diese Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung nutzen können, erstellen Sie Video-Tutorials – diese sind sehr beliebt. Sie können auch ein Webinar organisieren, um sich mit Ihrem Publikum zu unterhalten und um über den Bereich, indem Sie sich am besten auskennen, zu sprechen.

  1. Interaktive Videos sind ein Trend

Das Verhalten und die Vorlieben von Kunden bleiben nicht gleich und Unternehmen suchen immer nach neuen und innovativen Wegen, um sich mit ihrem Publikum zu verbinden. Video ist dabei keine Ausnahme und manchmal funktionieren traditionelle Methoden nicht. Eine innovative und trendige Lösung ist ein interaktives Video. Diese Videos erlauben es dem Kunden, am Video teilzunehmen und das Ergebnis zu beeinflussen.

Sie erstellen einen veränderbaren Handlungsstrang, der den Betrachtern verschiedene Entscheidungen treffen lässt und ihnen die Kontrolle über das Ergebnis Ihres Videos gibt.

  1. Call-To-Action Button am Ende ist eine gute Idee

Angenommen Ihr Video ist kurz und fesselnd. Beenden Sie es jedoch genauso effektiv wie Sie es gestartet haben. Nutzen Sie die paar Sekunden am Ende, um Kontaktdaten sowie Links zu anderen Videos hinzuzufügen. Dies nennt sich „Call-To-Action“-Button. So gelangen die Zuschauer von einem Video zum nächsten, oder zu einer völlig anderen Webseite. Nutzen Sie diese Technik, verwandeln Sie sie in ein Video, durch das Ihre Chancen, dass Ihre anderen Inhalt betrachtet werden, steigen.

  1.  Veröffentlichen Sie das Video an mehreren Orten

Sie haben ein tolles Video gemacht und alle Tipps, über die wir gesprochen haben, angewendet. Jetzt ist es an der Zeit für Werbung. Veröffentlichen Sie es an so vielen Orten wie Sie können. Die meisten Video-Plattformen bieten sowohl kostenlose Uploads als auch bezahlte Abos an.

  1.  Soziale Netzwerke

Facebook generiert täglich 8 Milliarden Video-Views. Diese Tatsache spricht für sich selbst. Stellen Sie sich nur die Reichweite vor, die Ihr Video haben kann. Eine weitere positive Seite von Anzeigen in den sozialen Medien ist, dass sie Analysedaten liefern wie Demografie, Geschlecht und Alter der Menschen, die Ihr Video angeschaut haben.  Aber der beste Vorteil ist, dass Sie relevanten Traffic erhalten, der zu einer höheren Konversionsrate führt. 

  1. Es ist an der Zeit, die Ergebnisse zu analysieren

Das Analysieren der Ergebnisse ist der letzte Schritt, um die Effektivität der Kampagne zu begreifen. Daten, die Sie während der Kampagne gesammelt haben, führen zukünftig zu noch erfolgreicheren Video-Marketingkampagnen.

Quellen: SalesforceDigital marketing instituteMyCustomerblog.

User Avatar

Artikel von

Dive into our Forestblog of exclusive interviews, handy tutorials and interesting articles published every week!

Alle Post lesen von Renderforest Staff
Verwandte Artike
Close icon
Search icon

Would you like to change Renderforest language to English?